Ihre Reservierungszeit läuft bald ab.

Sie haben nur noch für 5 Minuten die Möglichkeit, die von Ihnen im Warenkorb reservierten Tickets zu bestellen. Danach werden die Tickets aus dem Warenkorb gelöscht.

prestige.tickets - Your professional ticket reseller since 2009 - Price may be above or below face value
  • check prestige.tickets-Versprechen
  • check Unternehmen mit Sitz in Deutschland
  • check Kostenloser Standardversand innerhalb Deutschlands
  • check Keine zusätzlichen Kosten
Suche

Shindy

Der deutsche Rapper und Produzent Shindy, der mit bürgerlichem Namen Michael Schindler heißt, wurde am 7. September 1988 in Bietigheim-Bissingen geboren. Im Alter von zwölf Jahren begann er zu rappen. Zwei Jahre später wurde der ebenfalls griechisch stämmige Rapper Jaysus auf ihn aufmerksam und produzierte einige „Freetracks“ mit ihm. Als Grundschüler bekam er eine Gitarre von seiner Oma geschenkt, um seinem Idol Michael Jackson nachzueifern. Später entdeckte er die VHS-Kassette der „Up 'N Smoke Tour“. Aus Inspiration wollte er von da ab Hip-Hop Musik produzieren und auch aufnehmen. Durch das Internet kam Shindy auf Battle-Rap-Webseiten, auf denen er seine Songs hochlud. Jaysus und Kay One wurden dabei auf ihn aufmerksam und suchten den Kontakt zu ihm. Nach mehreren Treffen nahmen sie ihn in ihre Hip-Hop-Gruppe „Crime Payz“ auf. Als Gruppenmitglied schrieb er viele Songs für die beiden Rapper und nahm auch selbst Songs auf. Nach einem Disput zwischen Jaysus und... weiterlesen

{Shindy}
Photo by Meister Kayo / CC BY-SA 4.0

Shindy

Der deutsche Rapper und Produzent Shindy, der mit bürgerlichem Namen Michael Schindler heißt, wurde am 7. September 1988 in Bietigheim-Bissingen geboren. Im Alter von zwölf Jahren begann er zu rappen. Zwei Jahre später wurde der ebenfalls griechisch stämmige Rapper Jaysus auf ihn aufmerksam und produzierte einige „Freetracks“ mit ihm. Als Grundschüler bekam er eine Gitarre von seiner Oma geschenkt, um seinem Idol Michael Jackson nachzueifern. Später entdeckte er die VHS-Kassette der „Up 'N Smoke Tour“. Aus Inspiration wollte er von da ab Hip-Hop Musik produzieren und auch aufnehmen. Durch das Internet kam Shindy auf Battle-Rap-Webseiten, auf denen er seine Songs hochlud. Jaysus und Kay One wurden dabei auf ihn aufmerksam und suchten den Kontakt zu ihm. Nach mehreren Treffen nahmen sie ihn in ihre Hip-Hop-Gruppe „Crime Payz“ auf. Als Gruppenmitglied schrieb er viele Songs für die beiden Rapper und nahm auch selbst Songs auf. Nach einem Disput zwischen Jaysus und Shindy entscheidet sich Shindy, Kay One nach Berlin zu folgen. Durch die enge Beziehung zu Kay One kam Shindy 2012 zu Bushidos Label „ersguterjunge“. Seine ersten Veröffentlichungen waren Gastbeiträge auf Kay Ones Album „Prince of Belvedair“. Im Juli 2013 erschien Shindys Debüt-Album „NWA“. Dieses erreichte in Deutschland und Österreich die Spitzenposition. NWA steht für „Nie wieder arbeiten“, welches mit Wirkung zum 19. Juli 2013 indiziert Album wurde. Diese Indizierung wurde im Juni 2015 von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien wieder aufgehoben. Shindys zweites Studioalbum „FVCKB!TCHE$GETMONE¥“ erschien im Oktober 2014 und war laut „GfK Entertainment“ das fünfterfolgreichste Rap-Album des Jahres 2014 und erreichte Goldstatus in Deutschland. Im November 2015 erschien das Kollaboalbum „CLA$$IC“ mit Bushido, das in Deutschland, Österreich und der Schweiz Platz 1 erreichte und in allen drei Ländern eine goldene Schallplatte erhielt. Seit November 2015 arbeitet Shindy als Model für das Modeunternehmen „Cayler & Sons“. Im Mai 2016 erschien Shindys Autobiografie „Der Schöne & die Beats“, die auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste der Sachbücher einstieg. Am 11. November 2016 veröffentlichte Shindy sein drittes Soloalbum „DREAMS“, das ebenfalls Platz 1 der deutschen Charts erreichte. Seit einem Feature auf dem Bushido-Album „Black Friday“ im Jahr 2017 wurde bei „ersguterjunge“ keine Musik von Shindy mehr veröffentlicht. Allerdings wurden im Herbst 2018 die zwei Instrumental-Alben Revival und Black 2 auf Spotify und Apple Music zugänglich, an deren Produktion Shindy beteiligt war. Nachdem er über ein Jahr nicht öffentlich präsent war, äußerte sich Shindy im November 2018 in einem Interview mit der Zeitschrift „BOA“ zu den Gründen seiner medialen Abwesenheit: „Um alles aufzudröseln, was da in den letzten Monaten und Jahren passiert ist, würde eine Netflix-Serie nicht ausreichen! Die letzten Monate waren absoluter Psychoterror.“ Im Januar 2019 feierte Shindy mit der Single „DODI“ sein Comeback. Der Song wurde unter seinem eigenen, neu gegründeten Label „Friends with Money“ veröffentlicht und erreichte auf Anhieb Platz 1 der deutschen Singlecharts. Gleichzeitig kündigte er ein neues Album an, welches am 12. Juli 2019 erschien und den Titel „Drama“ trägt. Seit seinem Comeback arbeitet Shindy ausschließlich mit den Produzenten OZ und Nico Chiara zusammen, mit denen er gemeinsam alle Songs produziert. 2020 wird Shindy wieder auf Tour gehen, sicher Sie sich jetzt Ihre Tickets und erleben Sie Shindy live!


NEWSLETTER

Leider gibt es aktuell von Shindy keine Termine. Wir informieren dich jedoch gerne direkt, sobald es neue Termine gibt. Einfach hier für den Shindy Newsletter anmelden und keine Angebote und Tourdaten mehr verpassen!

Ich möchte den regelmäßig erscheinenden Newsletter abonnieren und bin daher mit einer Speicherung meiner E-Mail-Adresse zum Zweck der Zustellung des Newsletters entsprechend der Datenschutzerklärung einverstanden. Den Newsletter kann ich jederzeit wieder abbestellen.


Hier können Sie sich anmelden ...

Versandpartner und Zahlungsmethoden

Deutsche Post - UPS - DHL
PayPal - Kreditkarten und Lastschrift
Amazon Pay
Vorkasse
Copyright © prestige.tickets 2020. Alle Rechte vorbehalten.Folge uns auf