Ihre Reservierungszeit läuft bald ab.

Sie haben nur noch für 5 Minuten die Möglichkeit, die von Ihnen im Warenkorb reservierten Tickets zu bestellen. Danach werden die Tickets aus dem Warenkorb gelöscht.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.
Details ansehenOK
prestige.tickets - Your professional ticket reseller since 2009 - Price may be above or below face value
  • check prestige.tickets-Versprechen
  • check Unternehmen mit Sitz in Deutschland
  • check Kostenloser Standardversand innerhalb Deutschlands
  • check Keine zusätzlichen Kosten
Suche

Pixies

Die Pixies sind eine Independent-Band aus Boston (USA). Mitglieder sind Black Francis (eigentlich Charles Michael Kittridge Thompson IV; später solo als Frank Black), Joey Santiago und David Lovering und Paz Lenchantin. Die Pixies wurden 1986 gegründet, nachdem sich Black Francis und Joey Santiago an der University of Massachusetts in Boston kennengelernt und beschlossen hatten, eine Band zu gründen. Durch eine Annonce (gesucht war ein Bassist, der sowohl auf die Hardcore-Punk-Band Hüsker Dü als auch auf die Folk-Gruppe Peter, Paul and Mary stehen sollte) schlossen sich die Bassistin Kim Deal und der Drummer Dave Lovering an. Während eines Konzertes im Vorprogramm der Throwing Muses fielen sie ihrem späteren Manager Gary Smith auf, der mit ihnen ein Demo-Band mit siebzehn Stücken produzierte (The Purple Tape). Dieses Demo-Band geriet auch in die Hände der Plattenfirma 4AD, die sie daraufhin unter Vertrag nahm. Aus acht Stücken des Demos entstand 1987 die erste... weiterlesen

{Pixies}
Photo by Aurelien Guichard / CC BY-SA 2.0

Städte

Freiburg im Breisgau
Mainz
Filter zurücksetzen

Termine

Freiburg im Breisgau
Zelt-Musik-Festival
24.07.2020
19:00 Uhr
Tickets
Mainz
Zitadelle Mainz
25.07.2020
19:00 Uhr
Tickets

Pixies

Die Pixies sind eine Independent-Band aus Boston (USA). Mitglieder sind Black Francis (eigentlich Charles Michael Kittridge Thompson IV; später solo als Frank Black), Joey Santiago und David Lovering und Paz Lenchantin. Die Pixies wurden 1986 gegründet, nachdem sich Black Francis und Joey Santiago an der University of Massachusetts in Boston kennengelernt und beschlossen hatten, eine Band zu gründen. Durch eine Annonce (gesucht war ein Bassist, der sowohl auf die Hardcore-Punk-Band Hüsker Dü als auch auf die Folk-Gruppe Peter, Paul and Mary stehen sollte) schlossen sich die Bassistin Kim Deal und der Drummer Dave Lovering an. Während eines Konzertes im Vorprogramm der Throwing Muses fielen sie ihrem späteren Manager Gary Smith auf, der mit ihnen ein Demo-Band mit siebzehn Stücken produzierte (The Purple Tape). Dieses Demo-Band geriet auch in die Hände der Plattenfirma 4AD, die sie daraufhin unter Vertrag nahm. Aus acht Stücken des Demos entstand 1987 die erste Veröffentlichung der Pixies, die EP Come On Pilgrim. Im Jahre 1988 entstand schließlich das erste Album der Band, Surfer Rosa, produziert von Steve Albini. Surfer Rosa enthält den heute sicherlich berühmtesten Song der Band, „Where Is My Mind“?, und gilt rückblickend als eine der wichtigsten Rockplatten der 1980er. Beide Alben wurden bei späteren Veröffentlichungen auf einer CD zusammengefasst. 1989 erschien das Album Doolittle, welches einen weniger rohen Sound aufwies als der Vorgänger und einen relativ großen kommerziellen Erfolg hatte. Mit den darauf enthaltenen Singles „Here Comes Your Man“ und „Monkey Gone to Heaven“ erzielte die Band ihre ersten Top-10-Hits in Großbritannien. Nach Doolittle begannen jedoch auch vermehrte Solo-Aktivitäten der Bandmitglieder: Black Francis spielte Solokonzerte, und Kim Deal gründete mit Tanya Donelly von den Throwing Muses die Band The Breeders. Es entstanden vermehrt Konflikte durch den nun immer größer werdenden Einfluss von Francis auf das Songwriting. Er veröffentlichte einen Song für den Film „Pump up the Volume“, „Wave of Mutilation“, der auch auf dem Soundtrack enthalten ist. 1993 erklärte Black Francis dann ohne das Wissen der anderen Bandmitglieder in einem Interview das Ende der Pixies. Im Jahre 2003 schlossen sich die Pixies wieder zusammen und begannen im April 2004 zu touren. Die US-Konzerte waren weitgehend ausverkauft, obwohl die Band seit zwölf Jahren keine Platte mehr veröffentlicht hatte. Außerdem traten sie im Sommer 2004 bei mehreren europäischen Festivals auf. Dieser Erfolg war auch deshalb bemerkenswert, weil die Musiker zu diesem Zeitpunkt noch nicht ausreichend geprobt hatten und es überdies erneut zu Konflikten in der Band kam. So soll sich Drummer David Lovering geweigert haben, aus Rücksicht auf die mit ihrer Sucht kämpfende Alkoholikerin Kim Deal seinen Alkoholkonsum einzuschränken. Mitte Juni 2013 gab die Band über ihre Facebook-Seite bekannt, dass Kim Deal die Pixies verlassen hat. Sie wurde zunächst durch Kim Shattuck vertreten, bevor Paz Lenchantin an ihre Stelle trat. Die Pixies gelten als wegweisende Band für Grunge, Indie- und Alternative Rock. Viele Künstler, darunter David Bowie, Radiohead, PJ Harvey, U2, Nirvana, The Cardigans, The Strokes, TV on the Radio, Weezer, Spoon und Pavement, nannten die Band als wichtigen Einfluss oder äußerten ihre Bewunderung. Kurt Cobain verließ in London sogar eines seiner eigenen Konzerte früher, um einen Auftritt der Pixies in der Nähe nicht zu verpassen. Where Is My Mind? wurde von Regisseur David Fincher für die Endsequenz des Films Fight Club ausgewählt, wodurch der Song zehn Jahre nach seinem Erscheinen eine ungeahnte Popularität erlangte. Im Film Knock Knock mit Keanu Reeves in der Hauptrolle läuft das Lied ebenfalls in der Endsequenz. In dem Film Unbreakable – Unzerbrechlich mit Bruce Willis ist der Song „I’ve Been Tired“ von den Pixies zu hören. 2020 werden die Pixies für zwei exklusive Open-Air Konzerte nach Deutschland kommen. Neben zahlreichen Hits der über 30-jährigen Bandgeschichte darf man sich auch auf Songs aus dem neuen Album “Beneath The Eyrie” freuen. Sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets und erleben Sie die Pixies live, mit prestige.tickets!

Versandpartner und Zahlungsmethoden

Deutsche Post - UPS - DHL
PayPal - Kreditkarten und Lastschrift
Amazon Pay
Vorkasse
Copyright © prestige.tickets 2019. Alle Rechte vorbehalten.Folge uns auf